Darauf sollte man bei Armaturen in Bad und Küche achten

Die Verknappung der Trinkwasserressourcen bewegte die Armaturenhersteller zu neuen Wasser sparenden Techniken. Mit Einhandmischern und einem raffinierten Innenleben können Sie nicht nur Ihren Wasserverbrauch senken, sondern auch Energie sparen. Der effiziente Durchfluss von Warmwasser verringert den Stromverbrauch und damit auch Ihre Energiekosten.

Die Macht der Gewohnheit

Wenn Sie eine neue Armatur für Ihre Küche oder Ihr Bad benötigen, sollten Sie beim Kauf nicht nur auf ein modernes Design achten. Mit innovativen Techniken ausgestattet lassen sich mit zeitgemäßen Armaturen nicht nur der Wasserverbrauch, sondern auch die Stromkosten senken. Moderne Einhebelmischer sind bereits mit einfachen Hilfsmitteln zu energiesparenden Armaturen geworden. Untersuchungen haben ergeben, dass die meisten Menschen aus Gewohnheit den Hebel in die Mittelstellung drehen und erst dann nach vorne ziehen. In dieser Position fließt immer warmes Wasser, obwohl es vielleicht gerade gar nicht gebraucht wird. Bei modernen Einhebelmischern fließt in der Mittelstellung Kaltwasser, was eine enorme Warmwassereinsparung bedeutet, die auch in Zahlen belegt werden kann. Doch auch andere technische Details wie Durchflussbegrenzer oder Wasserbremsen sorgen für den reduzierten Wasserverbrauch.

Intelligente Armaturen

Moderne Armaturen besitzen ein durchdachtes Innenleben, das mit einem geringeren Wasserdurchfluss den hohen Wasserverbrauch deutlich reduziert. Sogenannte Durchflussbegrenzer verringern den Wasserdurchfluss z.B. auf maximal sieben oder sogar fünf Liter pro Minute. Diese Menge reicht bei Weitem für den normalen Wasserverbrauch aus. Wird ein größerer Wasserdurchfluss nötig, lassen sich einige Hebel mit etwas Kraft höher ziehen und schnellen nach dem Loslassen wieder in ihre ursprüngliche Position zurück. Ein intelligentes mechanisches Hilfsmittel, mit dem Sie Ihren Wasserverbrauch senken, ohne besonders darauf achten zu müssen. Auch mit einer Wasserbremse erreichen Sie eine ähnliche Wirkung. Der Hebel lässt sich bei diesen Armaturen nur mit einem leichten Widerstand hochziehen und verhindert einen ungewollt großen Wasserstrahl. Wenn Badarmaturen oder Armaturen in der Küche noch zusätzlich mit einem Sensor ausgestattet sind, verhindern Sie jeden ungewollten Wasserfluss. Der Durchfluss wird sobald sich Ihre Hände nicht mehr im Ansprechbereich befinden nach einer kurzen Nachlaufzeit gestoppt. Innovative Wasserspartechniken, die sich sicher in jedem Haushalt bezahlt machen.

Moderne Armaturen sparen Geld

Der Wasserverbrauch kann mit technischen Raffinessen in modernen Armaturen deutlich reduziert werden. Mit Durchlaufbegrenzern und Wasserbremsen lässt sich die durchfließende Wassermenge verringern und damit auch der Wasserverbrauch senken. Die Mittelstellung als Kaltwasserbereich bei Einhebelmischern sorgt für das unnötige Fließen von Warmwasser und spart Stromkosten. Mit berührungslosen Sensorarmaturen entfällt ein unnötiger Wasserverbrauch gänzlich.