Grundlegendes über Immobilien als Kapitalanlage und Immobilien zur Eigennutzung

Das wichtigste Kriterium bei Immobilien ist die Lage. Das zweit wichtigste Kriterium ist die Lage und das dritt wichtigste Kriterium ist ebenfalls die Lage. Doch warum ist die Lage so entscheidend? Zuerst einmal muss zwischen dem Kauf als Kapitalanlage oder dem Kauf zur Selbstnutzung unterschieden werden. Besonders bei einer Vermietung ist die Lage entscheidend. Dennoch sind nicht nur ausschließlich Immobilien mit einer guten Innenstadtlage als Kapitalanlage geeignet.

Wenn in dem näheren Umfeld die Infrastruktur den Bedürfnissen vieler Menschen entspricht, besitzt die Immobilie eine super Lage. Besonders wichtig ist die Entfernung von Schulen, Einkaufszentren, sanitären Einrichtungen, Freizeitmöglichkeiten und öffentliche Verkehrsmittel. Dabei gilt: Je näher, desto besser!

Bei der Eigennutzung sollte genau überlegt werden, ob auf eine gute Lage wenig Wert gelegt wird, wenn man selbst darauf verzichten könnte. Denn es kann leicht passieren, dass man im Laufe der Zeit sein Einstellung zur Lage ändert. Vielleicht möchte man die Immobilie auch mal Verkaufen und erzielt durch eine schlecht gewählte Lage einen niedrigen Preis. Desweiteren wird die Lage auch zur Ermittlung des Beleihungswertes verwendet.

Das muss bei Immobilien als Kapitalanlage beachtet werden:

Zuerst einmal muss man sich ehrlich fragen, ob man selbst in die Immobilie einziehen würde, wenn man selbst unter den Bedingungen der zukünftigen Mieter leben würde. Ist diese Frage zu verneinen, sollte man die Finger von der Immobilie lassen. Ein Immobilie zur Kapitalanlage wird rational durch Fakten gekauft oder gebaut. Bei der Berechnung darf nichts schön gerechnet werden. Das heißt es wird weder übertrieben kalkuliert, noch wird eine Immobilie gekauft oder gebaut, die nur als Kapitalanlage geeignet ist, falls sie an Wert gewinnt oder die Inflationsrate steigt. Zudem muss auf utopische Mieteinnahmevorstellungen verzichtet werden. Die Immobilie muss sich anhand realistischer Mieteinnahmen rentieren. Erhält man Steuervorteile, sind sie ausschließlich kleine Extras zu sehen.

Das muss bei Immobilien zur Eigennutzung beachtet werden:

Es ist enorm wichtig, das Finanzierungslimit zu kennen und kritisch zu betrachten. Wer sich nicht auskennt sollte die Hilfe mehrerer Profis in Anspruch nehmen. Auch wenn der Kauf des eigenen Heims sehr emotional ist, muss das Objekt immer unvoreingenommen beurteilt werden. Es muss auch immer damit gerechnet werden, dass Reparaturen, Instandhaltung und der Verlust des Arbeitsplatzes eintreten können. Beim Bau oder Kauf von Immobilien sollte preisbewusst eingekauft werden. Dabei darf die Qualität aber keinesfalls vernachlässigt werden. Das heißt, es wird nicht an der Qualität gespart, sondern am Preis.