Jalousien können mehr als nur ein Sonnenschutz sein

Ursprünglich stammt der Begriff Jalousie aus dem Französischen und bedeutet „Eifersucht“. Denn die Jalousien sollten Frauen vor den gierigen Blicken der Konkurrenten schützen, so der Plan der eifersüchtigen Ehemänner. Diese Aufgabe erfüllen die Jalousien hervorragend, denn sie ermöglichen einen Blick aus dem Inneren nach außen, während umgekehrt die Sicht ins Innere eines Hauses unmöglich ist.

Jalousien haben einiges zu bieten

Doch heute kann die Jalousie auch mehr als nur ein bloßer Schutz vor neugierigen Blicken zu sein. Sie ist zu einem Objekt geworden, an dem sich Designer probieren und die ein schönes Mittel zur Raumausstattung sein kann. Denn Jalousien ermöglichen ein besonderes Spiel mit dem Licht. Die Lammellen lenken das Licht und sorgen so für unterschiedliche Stimmungen im Raum.

Dabei ist es egal, ob Sie sich für Innen- oder Außenjalousien entscheiden. Beide lassen sich so einstellen, dass die Lammellen die Lichtstrahlen entweder aussperren, ablenken oder hineinlassen. Je nach Einstellung rufen sie eine andere Lichtstimmung hervor. Überdies sind sie sehr beständig und besitzen ein langes Haltbarkeitsdatum.

Horizontale Jalousien

Die horizontalen Jalousien werden in der Regel aus Aluminium hergestellt. Dies bietet vor allem den Vorteil, dass sie leicht zu reinigen und sehr haltbar sind. Es gibt sie in den unterschiedlichsten Farben, so dass Sie das Design dem Raum anpassen können.

Senkrechte Jalousien

Neben den herkömmlichen Jalousien mit ihren horizontalen Lammellen sind inzwischen auch die senkrechten sehr beliebt. Diese Variante ist für gewöhnlich aus Stoff gefertigt und in sanften Farbtönen gehalten. Dadurch wird auch das Zimmer in ein sanftes, warmes Licht getaucht. Sie werden gern in Büros und Arbeitszimmern eingesetzt, da sie ein konzentriertes Arbeiten in angenehmer Atmosphäre ermöglichen.

Holzjalousien

Inzwischen erfreut sich auch die Holzvariante einer hohen Beliebtheit. Eine Holzjalousie passt natürlich hervorragend zu einem Parkettfußboden und kann den Grundcharakter eines Raums sehr gut unterstützen, wenn auch ein Großteil der Einrichtung aus Holz gefertigt wurde. Optisch bietet die Holzvariante sicherlich einen schöneren Anblick. Allerdings sind die Holzjalousien schwerer zu reinigen und sollten auch nur im Inneren eines Hauses eingesetzt werden. Als Außenjalousie müssten sie zu sehr unter der Witterung leiden.

Montage der Jalousien

Die Montage aller Jalousien ist unkompliziert, bei den meisten Modellen muss nur eine Halterung an der Wand oder dem Fensterrahmen angebracht werden, in die die Jalousie einfach eingehängt wird. Die Jalousie ist inzwischen also nicht mehr einfach nur praktisch, sondern kann auch das Raumdesign verschönern und ist überdies bezahlbar und leicht zu montieren. Somit bietet sie eine echte Alternative zur Gardine.