Der Kamin

Draußen schneit und stürmt es, es ist kalt und windig. Wer will da nicht lieber auf dem Sofa zu Hause bleiben und mit einer dicken Decke, einer Tasse warmen Tee und am besten noch vor einem prasselnden Feuer sitzend entspannen. Nicht viele Eigenheime haben einen Kamin, aber wer einen hat kann sich glücklich schätzen. Er entlastet nicht nur die Heizkosten, sondern sorgt auch für eine angenehme Atmosphäre im Haus.

Warum kann ein Kamin vorteilhaft sein?

An den Energiepreisen wird immer deutlicher, dass unsere Ressourcen irgendwann einmal zur Neige gehen und immer kostbarer werden. Aus diesem Grund ist die Überlegung nach alternativen Heizmethoden mehr als dringlich. Wer einen Kamin im Haus sein Eigen nennt, ist deshalb in der glücklichen Lage, einen günstigen Ersatz für die Zentralheizung zu haben. Nicht immer macht es die Witterung erforderlich, gleich das ganze Heizsystem der Zentralheizung im gesamten Haus zu betreiben. Für den Übergang ist der Kamin hervorragend geeignet. Einige Kamine besitzen aber auch ein System, das es möglich macht, das ganze Haus zu wärmen. Besonders bei dem Vorhandensein einer Fußbodenheizung, die sehr lange dauert, bis sie das Haus wärmen kann, ist der Kamin äußerst sinnvoll und nützlich, um möglichst oft stattdessen benutzt zu werden.

Wie kann man nachträglich doch noch zum Kamin kommen?

Aber nicht jedes Haus verfügt über einen Kamin, was einen nachträglichen Einbau eines Kamins jedoch nicht ausschließt. Besteht nicht die Möglichkeit eines Kaminanschlusses, kann ein Außenrohr nach oben verlegt werden und so für den wichtigen Abzug sorgen. Ortsansässige Kaminbauer und Schornsteinfeger können hierüber eingehende Ratschläge erteilen. Die durch den neuen Kamin eingesparten Energiekosten für beispielsweise das immer teurer werdende Heizöl zahlen sich ganz bestimmt im Laufe der kommenden Jahre aus. Ganz zu schweigen von dem so geschaffenen gemütlichen Ambiente. Sicherlich macht es etwas mehr Arbeit, einen Kamin zu beheizen, da das hierfür nötige Holz beschafft und gelagert werden muss. Um die Asche zu entfernen, gibt es heute schon spezielle Staubsauger, wenn es zu umständlich erscheint, diese von Hand zu beseitigen. Es gibt nichts Schöneres, als das prasselnde Feuer im Kamin, vor dem die gemütlichen Abende verbracht werden können.