Der Kauf einer Markise kann sich lohnen

Die Markise erfreut sich in Deutschland sehr großer Beliebtheit. An vielen Balkons kann man die bunten Stoffdächer sehen. Sogar Cafés oder Läden, die Auslegware anbieten, nutzen gerne einer Markise. Das ist auch nicht wirklich verwunderlich, denn sie kann enorme Vorteile bieten.

Vorteile einer Markise

Im Sommer spendet sie kühlenden Schatten, wenn die Menschen auf der Terrasse oder dem Balkon sitzen und der Haut etwas Erholung von der Sonne bieten möchten. Sie ist auch eine bessere Alternative zum Sonnenschirm. Der muss über die Wintermonate im Keller eingelagert und jedes Jahr aufs Neue umständlich aufgebaut werden. Eine Markise dagegen ist fest in der Wand verankert und kann einfach eingerollt werden. Außerdem finden unter einer Markise mehr Menschen Platz. Und Gartenmöbel verschmutzen unter dem Dach einer Markise nicht so leicht, als wenn sie unter freiem Himmel stehen würden.

Weiterhin dient die Markise auch als Schutz gegen einfallende Sonne in die Räumlichkeiten, so dass diese sich nicht zu sehr aufheizen. Bei schlechtem Wetter kann die Markise dagegen auch als Regenschutz dienen. Sie muss dann aber aus wetterfesten Materialien bestehen.

Im gewerblichen Bereich wird die Markise auch gern als Schutz genutzt. Besonders Blumenläden kommen nicht ohne eine Markise aus, die verhindert, dass die ausgestellte Ware zu sehr austrocknet. Restaurants nutzen die Markisen ebenfalls gerne, um ihren Gästen einen angenehmen Aufenthalt zu gewährleisten. Daneben können Markisen auch einen dekorativen Aspekt haben. Insbesondere eine Markise vor einem Geschäft kann eine freundliche Atmosphäre bewirken und so Kunden anlocken. Allerdings sollte hier darauf geachtet werden, dass die Markise farblich zum restlichen Erscheinungsbild des Hauses passt. Oftmals sieht man Markisen in allen Regenbogenfarben, die dann eher grell und unpassend wirken.

Nachteile der Markise

Die Probleme mit einer Markise sind sehr leicht aufzuzählen und ergeben sich teilweise bereits aus den Vorteilen. So kann die falsche Farbwahl dazu führen, dass ein Haus deutlich an Attraktivität und damit auch an Wert verliert. Wenn die Markise sich mit dem Farbton der Hauswand beißt, ist der Anblick eher unangenehm.

Auch ist eine Markise teurer in der Anschaffung als ein Sonnenschirm. Hier muss man für sich abwägen, ob die Vorteile diesen höheren Preis rechtfertigen. Die Erstinstallation einer Markise ist natürlich aufwändiger als beim Sonnenschirm, da sie in der Wand verankert werden muss. Wenn diese einmalige Arbeit aber erst einmal erledigt ist, kommen keine weiteren Mühen auf Sie zu.

Worauf Sie bei einer Markise achten müssen

Besitzer einer Markise müssen auch mehr auf das Wetter achten. Besonders starker Wind stellt eine Gefahr für die Markise dar. Durch einen Sturm fängt eine Markise den Wind wie ein Segel und die freisetzenden Kräfte können sie aus ihrer Verankerung reißen. Dann muss nicht nur die Markise ersetzt, sondern es muss auch der Schaden in der Wand repariert werden. In diesem Fall ergeben sich natürlich hohe Kosten.

Insgesamt bietet die Markise aber deutlich mehr Vor- als Nachteile und kann den Aufenthalt auf dem Balkon oder im Garten sehr viel angenehmer machen, damit auch Sie den nächsten Sommer im Freien genießen können.