Bestandsplan und Finanzierung einer Modernisierung

In Zeiten steigender Energiekosten wird die Modernisierung des Eigenheims ein immer wichtigeres Thema. Schnell stehen Sie vor der Frage, was genau gemacht werden muss, um das Haus energieeffizient umzubauen. Ohne eine Bestandsaufnahme und das Erstellen eines Plans wäre jeder weitere Schritt unverantwortlich. Erst im Weiteren müssen Sie sich über die richtigen Handwerker informieren. Haben Sie all diese Punkte durchlaufen, können Sie sich um die Finanzierung des Vorhabens kümmern.

Nur wenn Sie in dieser Reihenfolge vorgehen, werden Sie Erfolg haben und Ihre Immobilie modernisieren können.

Vorab notwendig: Die Bestandsaufnahme

Ohne das Erstellen der Bestandspläne geht es nicht. Sie müssen sich sämtlicher Schritte klar sein, die bei der Modernisierung vorgenommen werden müssen. Daher kommen Sie nicht um eine ausführliche Ist-Analyse Ihres Eigenheims herum. Vom Dach über die Wände bis hin zur Unterkellerung sollte alles genau durchleuchtet werden. Bevor Sie überhaupt einen Gedanken an den Umbau selbst verschenken, ist eine umfangreiche Vorarbeit notwendig. Auch wenn es unangenehm und zeitaufwendig ist, dass vor der Planung der Modernisierung Bestandspläne erstellt werden müssen, ist genau das absolut notwendig.

Die Modernisierung – von Handwerkern bis zu den Finanzierungen

Dank Ihrer Bestandspläne wissen Sie ganz genau, welche Arbeiten anfallen werden. So können Sie sich Ihre Handwerker nicht nur ganz gezielt aussuchen, Sie haben auch die Möglichkeit der Kontrolle. Sie müssen ja nicht alle Arbeiten, die vom Handwerker vorgeschlagen werden, auch tatsächlich ausführen lassen. Nur die notwendigen Schritte, die Sie vorher gründlich herausgearbeitet haben, sollten auf dem Angebot und später auf der Rechnung erscheinen. Ist die Offerte zu Ihrer Zufriedenheit ausgefallen, geht es zu guter Letzt um die Finanzierung. Dank Ihrer anfänglichen Bestandsaufnahme, durch die Sie die wichtigen Arbeiten festgelegt und unangebrachte Punkte herausfiltern konnten, wird die Finanzierung auch genau den Umfang haben, der wirklich erforderlich ist.

Planung von Anfang an spart bares Geld

Die Modernisierung des eigenen Hauses soll natürlich langfristig für Vorteile sorgen. Um möglichst viel Geld zu sparen, sollten Sie als Bauherr Bestandspläne – so detailliert wie möglich – ausarbeiten, bevor Sie Kontakt mit etwaigen Handwerkern aufnehmen. So können Sie viel Geld sparen, da nur die für Sie wichtigen Schritte tatsächlich umgesetzt werden.