Was macht ein gutes Plissee aus?

Ein Plissee stellt eine moderne Art der Fensterdekoration dar, die mit dünnen und leichten Stoffen nicht nur einen Sicht- und Sonnenschutz bietet, sondern auch optisch einen echten Blickfang darstellt. Durch die dichten Falten, die in den Stoff eingebügelt sind, wirkt das auch Faltstore genannte Plissee wie eine Zieharmonika. Besonders schön sind die Lichteffekte, die sich im Innenraum aufgrund des Reliefs der Falten ergeben. Mal filigran, mal etwas grober wirkt das Plissee, je nachdem, wie weit du die Falten aufziehst. Für die Flexibilität hinsichtlich eines mehr oder weniger erforderlichen Blick- und Lichtschutzes sorgt ein Schienensystem, in welches das Plissee eingefügt ist. Interessant ist zudem die Farbintensität, die bei jedem Mal unterschiedlich zu sein scheint, was in den vier Wänden mitunter eine veränderte Atmosphäre schafft. Insbesondere mit einem Wabenplissee lässt sich auch Energie sparen, indem der Wärmefluss nach Außen gebremst wird. Möglich wird dies durch Luftkammern, aus denen die Falten bestehen und die die Wärme im Raum halten.

Welche Einsatzmöglichkeiten hab ich?

In erster Linie fungiert das Plissee als Licht- und Blickschutz. Im Gegensatz zu einem einfachen Rollo oder einer Jalousie lässt sich mit der Faltstore das gesamte Fenster abdecken. Je nach Anforderungen, die der Raum an den Sicht- oder Hitzeschutz stellt, stehen unterschiedliche Varianten zur Verfügung. So finden sich neben speziellen feuchtraumgeeigneten Plissees Modelle mit abdunkelnden Stoffen, die für das Schlafzimmer geeignet sind oder einem transparenten Stoff, welcher für den Einsatz in der Küche oder im Wohnzimmer ausreichend ist. Ermöglicht wird diese Modell-Fülle bzw. verschiedene Stoffdichte aufgrund unterschiedlich verwendbarer Materialien. So können Plissees aus Baumwolle oder Polyester, aber auch aus edlen Materialien wie Satin, Chintz, Crushed oder Jaquard bestehen, wobei Faltrollos aus synthetischen Stoffen eine bessere Haltbarkeit aufweisen als natürliche Stoffe. Die Funktion eines Plissees beschränkt sich allerdings nicht nur auf den effektiven Schutz vor direkter Sonne oder neugierigen Blicken der Nachbarn. Als Fensterdekoration werten sie durch ihr individuelles und elegantes Design deine Innenräume optisch auf.

Plissee nach Maßanfertigung

Die Stärke des Plissees liegt in seiner variablen Einsetzbarkeit. Während herkömmliche Fensterdekorationen wie beispielsweise die Gardine bei dreieckigen, runden oder trapezförmigen Fenstern an ihre Grenzen stoßen, passt sich der dünne und flexible Stoff des Plissees in nahezu jede Fensterform ein. So können Sonderformen des Plissees auch an Dachfenstern gute Dienste leisten. Durch die Maßanfertigung erhälst du einen auf den Millimeter genau passenden Fensterschmuck. Anders als beim Fertigprodukt kannst du aus einer großen Vielfalt an Farben, Mustern und Webarten wählen und dich für denjenigen Stoff entscheiden, der sich im Design sowie in der Funktion perfekt in deine Innenräume einfügt. Ob hauchdünn, halbtransparent oder verdunkelnd, durch die Möglichkeit der Maßanfertigung dekorierst du deine Fenster ganz nach deinem Geschmack. Finde unter folgendem Link dein geeignetes Plissee nach Maß.

Montage des Plissees

Neben der Art des Stoffes spielt natürlich auch die Befestigung eine Rolle. Sie kann in der Glasfalz, auf dem Fensterflügel, an der Wand, Decke oder in der Leibung erfolgen. Eine sehr beliebte Montage-Möglichkeit stellt die Klemmvorrichtung dar, da man hierbei das Plissee am Fenster befestigen kann, ohne bohren zu müssen. Ein Klemmträger wird dazu auf den Fensterflügel geklemmt und das Plissee-Rollo dann wiederum am Klemmträger befestigt.