Verlegeplatten für den Innenausbau

Verlegeplatten bieten sich für den Innenausbau an: Sie sind auch für den Hobbyheimwerker einfach zu verlegen und kostengünstig im Erwerb. Mit Verlegeplatten können beschädigte oder unebene Bodenflächen zu einem glatten und belastbaren Untergrund werden. Teppiche, Parkett, Laminat oder auch Fliesen können damit besser verlegt werden. Teilweise werden Verlegeplatten auch für Wände genutzt, beispielsweise zur Verdeckung einen Innendämmung im Dachbereich. Unterschiedliche Arten von Verlegeplatten bieten für jeden Zweck das richtige Material.

OSB – Platten / Grobspanplatten

Die im Handel erhältlichen Grobspanplatten werden auch als OSB – Platten bezeichnet. Es handelt sich dabei um Holzwerkstoffe, die aus sogenannten Strands gefertigt werden. Das sind schlanke, lange Holzspäne. Diese Späne sind auf der Oberfläche der Platte deutlich zu erkennen. Diese Platten werden beim Rohbau sowie beim Innenausbau für die Beplankung von Wänden und Dächern verwendet. Ein Einsatzgebiet findet sich auch im Fußbodenbereich, wobei hier Platten mit Nut und Feder eingesetzt werden. Sie sind sehr dekorativ und werden daher sogar für Möbel und Regale verwendet. Allerdings sind sie gegen Feuchtigkeit kaum resistent und können sogar aufquellen, sowie Spanplatten. Es ist daher nicht zu empfehlen, diese Platten in Bereichen einsetzen, in denen mit Feuchtigkeit oder gar Wasser gerechnet werden muss.

Schlüter Verlegeplatten

Schlüter Verlegeplatten sind sehr gut für die Vorbereitung von Wänden und Fußböden in Nassbereichen geeignet, wenn dort Fliesenbeläge aufgebracht werden sollen. Häufig sind dort Abdichtungsarbeiten durchzuführen, damit keine Wasserbelastung entsteht. Durch die Schlüter Platten kann vergleichsweise einfach ein verlege fertiger Untergrund hergestellt werden, ohne weitere Zusatzarbeiten. Die Platten werden vollflächig verklebt oder auf einen Ansetzmörtel gebracht. Ist der Untergrund für das Kleben nicht geeignet, können die Platten auch mit Hilfe von Schlagdübeln befestigt werden. Das nötige Zubehör wird meist zu den Platten mitgeliefert, so dass der Heimwerker keinerlei Probleme damit hat, die Platten eigenständig mit dem benötigten Zubehör zu verlegen.